Versand zurück zur "Abzugeben" Seite

Infos über den Kleinttiertransport und einige Feedbacks...

 

Versand ??? Wie funktioniert das?

Es besteht die Möglichkeit dass eine spezialisierte Transportfirma den gekauften Wellensittich bei mir abholt (abends) und dem neuem Besitzer am nächsten Vormittag bringt (Zeitraum ca. zwischen 8 und 12 Uhr). Dieser Service gilt für ganz Deutschland sowie Österreich, in Österreich kann der Versand etwas länger dauern und der Vogel wäre erst am Nachmittag da. Aber für einen gesunden Vogel ist das kein Problem. Auf dem Transport gibt es von mir natürlich jede Menge Proviant mit. Körnerfutter, Kolbenhirse und als Wasserversorgung ein Stück Möhre (machmal auf ein Stück Apfel aber ohne Schale). Da es bei mir regelmäßig Möhre und Co. gibt kennen meine Wellensittiche dieses und fressen es sehr gern. Den Kleinttiertransport nehme ich sehr oft in Anspruch da die meisten Wellensittichinteressenten nicht in meiner Umgebung wohnen.

So sieht eine Versandkiste aus, sie gibt es in verschiedenen Größen. Je nachdem wieviele Wellensittiche gekauft werden besorge ich dafür die passende Box. Die Box ist aus Holz, hat innen kleine Leisten auf dem Boden damit der Vogel Halt hat. Es gibt eine kleine Tür hinten die man öffnen und schließen kann. Ein Nagel befestigt die Tür, zuätzlich klebe ich die Box aber nochmal mit Paketklebeband zu. Obendrauf kommt dann Absender und Empfänger.



Also egal von wo du kommst, einen Wellensittich aus der Kaiserzucht zu bekommen ist kein Problem. Du brauchst dich um nichts kümmern da ich das alles organisiere. Natürlich muss der Preis für den Vogel sowie der Preis für den Versand vorab auf meinem Konto überwiesen werden. Und ganz wichtig ist dass ich deine komplette Adresse inklusive Telefonummer bekomme, diese solltest du bitte immer bei einer Vorbestellung mit angeben. Noch Fragen ? 

Wichtig: Die Verantwortung und Gefahr des Transportweges, egal ob eigene Abholung oder der Transport mit der Versandfirma, gehen
immer zu Lasten des Vogelkäufers. Die Kosten hierfür werden vom Käufer zu 100% getragen.

Eine kleine Bildreportage über den Versand bei mir!

Nachdem ich alle Versandpapiere sowie Stammbäume (die individuell für jeden Vogel gestalltet werden) angefertigt habe und der Tag der Transportes gekommen ist - gibt es immer einen bestimmen Ablauf. Diesen möchte ich einmal zeigen.

Ich werde oft gefragt ob der Versand gut für die Tiere ist oder gar eine Quälerei. Aber mal ehrlich, ... würde ich dieses meinen Tieren antuen wenn ich Angst haben müsste dass den Wellensittichen etwas schlimmes passieren könnte oder es sogar eine Quälerei wäre? Niemals. Dieser Transport ist ein spezieller Kleinttiertransport.

Also nun los ...

Zuerst einmal werden alle Papiere die für den Versand und die Wellensittiche nötig sind, in selbstklebende Versandtaschen eingetütet!

Zum einen der Versandschein und dann ein kleiner Kurzbrief an den Empfänger wo sich dahinter auch die Stammbäume befinden.

Wie man sieht befinden sich hinter dem Kurzbrief dann die individuell gestalteten Abstammungsnachweise.

Auf die Versandbox klebe ich Anfangs schon einmal die Versandpapiere.

Desweiteren fülle ich den Boden der Versandbox mit Körnerfutter.

Zur Wasserversorgung kommen Möhren in die Box. Diese enthalten Wasser und versorgen den Wellensittich damit.

Da ein Wellensittich nicht viel trinkt kann es sein dass er diese aber nicht anrührt. Generell sind Möhren bei mir sehr beliebt.

Natürlich gibt es als große Leckerei auch noch Kolbenhirse die immer gerne gefressen werden. Auch bei einem Transport.
Tata das wäre also Nummer 1. Dieser zieht nach einem kurzen Gesundheitcheck (siehe unten!) in die Versandbox ein.
Vorsichtig eingesetzt ...

... kommt auch schon Nummer 2 hinzu.

In diesem Fall werden zwei Wellensittiche versendet.

Tür zu! Es kann los gehen :-)
Die Tür der Versandbox wird zuerst mit einem Nagel gesichert, dieses verstärke ich gerne noch mit Klebeband.
Danach werden alle nötigen Versandtaschen auf die Box geklebt.
Ja und nun kann es eigentlich los gehen, wir warten auf den Kurier :-)

Kurzer Gesundheitscheck vor dem Versand!

Jeder Vogel wird vor dem Transport noch einmal komplett durchgecheckt damit die Reise los gehen kann und der Vogel gesund und munter beim Besitzer ankommt.

Die Augen sollten immer klar und trocken sein ohne ein Kneifen.

Die Kloakengegend kann mal etwas farblich sein, zum Beispiel wenn vorher Obst, Gemüse oder Grünzeug gefüttert worden ist, darf aber nicht total verschmiert sein.

Desweitern ist es wichtig sowohl die Füße und Krallen, als auch den Ring nochmal genau zu checken.

Anhand des Brustbeins kann man ertasten ob der Vogel zu dünn oder zu dick ist. Allerdings spielt immer das Alter eine Rolle!

Wichtig ist natürlich auch zu schauen dass der Vogel keinen Nasenausfluss hat was auf einen Schnupfen hindeuten kann.

Auch der Schnabel sollte nochmal nachgesehen werden. (Form, Verwucherung, Größe, Farbe.)

Und als letztes schaue ich das Gefieder nach. Ob der Vogel evtl. noch mausert, ob die Federn dann nach kommen. Ob das Gefieder lückenlos ist. Und man könnte anhand des Gefieders auch evtl. Parasiten feststellen.

Wenn der Vogel all´ diese Checks anstandslos geschafft hat, dann kann es los gehen.

Die Reise zu DIR!

 

Feedbacks zum Versand, von Heike T. aus Berlin

Zum Thema Transport möchte ich noch hinzufügen, daß ich anfangs dachte, daß ich gar keinen Welli von Dir bestellen kann, weil ich ja soooo weit weg wohne, aber auch hierfür hast Du eine geniale Idee geschaffen, die suuuper Transportbox und vor allem auch die lieben Menschen von der Firma, die uns dann die Wellis bringen, so auch meine, wie man auf dem beigefügten Bild sehen kann.
Sie kamen nicht nur super pünktlich hier an mit dem netten Mann von der Transportfirma, sondern auch die Box ist toll gebaut mit Sichtfenster und viel Platz. Außerdem hattest Du sie liebevoll versorgt mit Kolbenhirse und Möhrchen, so daß sie fröhlich, friedlich und wohlbehalten bei mir ankamen. Auf dem Foto sieht man die Box, die ich dann schon in den Käfig gestellt hatte damit sie selbst entscheiden wann sie sich zeigen mögen, aber auch das dauerte keine 30 Minuten.

Vielen Dank Sabrina, das hat wirklich toll geklappt und ich würde es jederzeit wieder machen. Da brauch ich ja nichtmal zu einem Züchter hinfahren - wie super bequem :-) Herrlich !!

Liebe Grüßchen von Heike und den Vielfliegern :-))


zurück zur "Abzugeben" Seite